Unser Wohnungsbestand

Riedwiesensiedlung

Architekten: Prof. Dr. Hans Soeder und Stöhr
Denkmalschutz Gesamtanlage: Ensembleschutz
Größe des bebauten Areals “Riedwiesensiedlung“: Grundstücksfläche...
Baujahre: 1927 – 1938
teilweise Wiederaufbau: 40/50er Jahre
Anzahl der Wohneinheiten: 169 mit ca. 17.609 m² Wfl.
Anzahl der Häuser: 100

Im Einzelnen handelt es sich bei den 100 Häusern um:

6 freistehende Häuser als EFH (Einfamilienhaus)
52 DHH als EFH (DHH Doppelhaushälften)
28 DHH als 2 FH
4 DHH als 3 FH
6 ( 5 freistehend und 1 DHH ) als 4 FH
3 ( 2 freistehend und 1 DHH ) als 5 FH
1 freistehendes Haus als 6 FH

Weiterhin gibt es einen freistehenden Kindergarten mit 80 m² Wohnfläche. Die freistehenden Einfamilienhäuser haben durchschnittlich 148 m² Wohnfläche. Doppelhaushälften sind durchschnittlich 157 m² groß. Alle Wohneinheiten haben zwischen ca. 35m² und ca. 120 m² Wohnfläche.

Am Diedichsborn 24 Häuser
Am Hange 11 Häuser
Am Hohen Rod 12 Häuser
Am Hutekamp 6 Häuser
Am Juliusstein 2 Häuser
Geröderweg 12 Häuser
Herrenwiesen 2 Häuser
Kleebreite 12 Häuser
Riedwiesen 16 Häuser
Zum Berggarten 3 Häuser
insgesamt 100 Häuser
 
 

Fasanenhof

Architekten: Stöhr, Becker und Franke
Denkmalschutz Gesamtanlage: Ensembleschutz
Größe des bebauten Areals “Riedwiesensiedlung“: Grundstücksfläche...
Baujahre: 1926 – 1928
teilweise Wiederaufbau: 40/50er Jahre
Anzahl der Wohneinheiten: 46 mit ca. 3.392 m² Wfl.
Anzahl der Häuser: 12

6 Zweifamilienhäuser
1 Dreifamilienhaus
1 Vierfamilienhaus
1 Fünffamilienhaus
1 Sechsfamilienhaus
1 Achtfamilienhaus
1 Zwölffamilienhaus

Ihringshäuserstraße 4 Häuser
Kolitzstraße 8 Häuser
  • Der durchschnittliche Energiebedarf für Heizenergie aller Gebäude liegt bei 150 – 200 KWh/m² pro Jahr zzgl. Warmwasser, wobei vielfach vorhandene Festbrennstofföfen zusätzlich genutzt werden.
  • Die eingesetzte Energie für die Wärmeerzeugung ist Gas und zusätzlich Festbrennstoffe. Warmwasser wird teilweise elektrisch erzeugt.
  • Von 170 Heizungsanlagen sind ca. 30 % Brennwertgeräte. Etwa 20% der Anlagen sind älter als 20 Jahre.
  • Bei den Sanierungen der Fassaden unserer Wohngebäude werden WDVS – Wärmedämmmaßnahmen durchgeführt. Dies ist nicht nur eine gesetzliche Auflage, die umgesetzt werden muss, sondern sie kommt im Endeffekt auch den Mietern zugute und dient dem Erhalt unseres Gebäudebestands.

Unsere Gremien

Stand: 01.06.2016

Die Mitglieder des Vorstandes bestellt bis
Judith Boczkowski, Steuerfachangestellte 31.05.2021
Peter Erny, Dipl-Ing. i.R. 30.09.2017
Kristina Momberg, 31.05.2021
Hartmut Raffel, Oberstudienrat i.R. 30.09.2017
N.N.
Die Mitglieder des Aufsichtsrates gewählt bis zur Entlastung im Geschäftsjahr
Harald Seifert-Sossalla Geschäftsführer -Vorsitzender- 2016
Frank Weber, Förderschullehrer i.R. -Stellvertr. Vorsitzender- -Prüfungsausschuss- 2018
Uwe Roscher, kfm. Angestellter. -Bauausschuss- 2017
Ruth Schöneweiß, Rektorin i.R. -Stellvertr.Schriftführerin- -Bauausschuss- 2017
Monika Vogt-Ebert, Rechtsanwältin -Prüfungsausschuss- 2016
Tayfun Küster, Maschinenbautechniker -Schriftführer- 2018

 

 

www.hessen-wohnung.de Logo